VIVALDI ALLA MODA – Kammerkantaten von Antonio Vivaldi (1678-1741)

Virtuose Bravour und gehaltvolles Detail – Vivaldis Kantaten für Sopran und Basso continuo vereinen auf unvergleichliche Weise die mitreißenden Effekte der Opernbühne mit der Raffinesse intimer Kammermusik. Mit Recht lässt sich sagen, dass Vivaldi an die Grenzen des Darstellbaren gegangen ist und die Summe der italienischen Barockkantate schlechthin gezogen hat. Die Sopranistin Camilla de Falleiro und die Generalbass-Spezialisten des Ensembles Accademia Apollinea lassen alle Leidenschaften aufblitzen, für die diese großartige Musik des italienischen Hochbarock so berühmt ist.


Bilder einer Ausstellung – Vom Klang der Bilder – Hörbuch für Kinder von 9-99 Jahren

„Vom Klang der Bilder“, was für eine merkwürdige Überschrift! Bilder können klingen? Ja, denn viele Maler haben sich von Musikstücken zu Bildern anregen lassen und Musikerfinder, also Komponisten, durch Bilder zu Musikstücken. Eines der berühmtesten Musikwerke, das nach Zeichnungen und Gemälden entstanden ist, sind die „Bilder einer Ausstellung“ des russischen Komponisten Modest Mussorgsky.

Anlass zu dieser Musik war eine Ausstellung von Mussorgskys Freund Viktor Hartmann, einem Maler. Von dieser Ausstellung war Mussorgsky so begeistert, dass er zehn Bilder aus ihr auswählte und in einem großen Klavierstück vertonte. Zum Orchesterstück, so wie die Musik auf dieser CD erklingt, wurde das Werk durch die Bearbeitung für großes Orchester von Maurice Ravel. Zwar haben mehr als 30 andere Komponisten und Arrangeure das Stück ebenfalls bearbeitet, für einzelne Instrumente, kleinere Instrumentengruppen, für Orchester bis hin zu Jazz- und Popensembles, doch Ravels Fassung blieb bis heute die berühmteste.